Anja Gräfenstein

Die gebürtige Schwerinerin studierte Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater Hannover und spielte noch während ihrer Ausbildung an der Seite von Ulrich Tukur die Lucy in der "Dreigroschenoper" (Brecht/Weill) am Hamburger St. Pauli Theater. Es folgten Hauptrollen am Schauspiel Frankfurt und Essen, z.B. Hedvig in Ibsens "Die Wildente", Kriemhild ("Die Nibelungen" von Hebbel) und die Braut in Lorcas "Bluthochzeit".
Zeitgleich zu Ihren Theaterengagements dreht sie auch immer wieder für das Fernsehen. Einem breiteren Publikum wird sie 2008 durch die weibliche Hauptrolle in der ZDF-Serie "Wege zum Glück" bekannt. Es folgten Hauptrollen in den ZDF-Filmen "Wiedersehen in Rose Abbey" und "Weihnachten im Morgenland", außerdem Episodenrollen u.a. in "Ein starkes Team", "Danni Lowinski" und "Mord mit Aussicht".

Zurück