Bodo Wallerath

Nachdem er seine Lehre als Schreiner, in deren Verlauf er unter anderem bei der Restauration von Schloß Benrath mithalf, 1972 beendet hatte, entdeckte Bodo Wallerath seine künstlerische Ader. So verwundert es dann auch nicht, dass er 1981 in das Bühnenbildner -Team von Rolf Schotes an der Komödie Düsseldorf einstieg. Hier hatte er die Gelegenheit, mit so bekannten Größen wie Ulrich Milatz, Klaus Jacob, Pit Fischer, Werner Arand und Günther Lüdecke Bühnenbilder für die Komödie Düsseldorf zu entwerfen. Er verfeinerte seine Arbeitstechniken immer weiter und so kam es, dass er 1989 die Leitung der Bühnenwerkstatt übertragen bekam und diese unter der neuen Leitung mit der ihm eigenen Kreativität führt. Seither hat er u.a. die Ausstattung zu "Loriot", "Lauf doch nicht immer weg", "Männerhort", "Die Kaktusblüte" übernommen. Auch für die Komödie Frankfurt, für die Komödie im Bayerischen Hof München und für Tourneeaufführungen hat er in den letzten Jahren Bühnenbilder gestaltet.

Zurück