Folke Braband

… studierte Theater- und Literaturwissenschaften. Von 1991 bis 1995 leitete er das Studiotheater magazin im Theater am Kurfürstendamm und war daraufhin als künstlerischer Leiter an der Berliner Komödie tätig. Von 1996 bis 2005 inszenierte er regelmäßig an der Tribüne, die letzten Jahre davon als deren künstlerischer Leiter.
Über 80 Inszenierungen weisen Braband als erfolgreichen Pendler und Grenzgänger zwischen E- und U-Theater aus. Sein Repertoire umfasst die gesamte Bandbreite von Boulevard und Musical bis gesellschafts-kritischem Sozialdrama, von Kinder- und Jugendstücken bis zur Klassik.
Neben der Regie ist Braband auch als Komödienautor (u. a. »Spätlese« und »Mittendrin«) und Übersetzer (u. a. Molière, Feydeau, Coward) tätig. Seine Version der Männerstrip-Komödie »Ladies Night« gehört seit 2001 zu den meistgespielten Werken im deutschsprachigen Raum. 
Zuletzt inszenierte Braband »Die Mausefalle« von Agatha Christie und »Kunst« von Yasmina Reza an den Wiener Kammerspielen.
Am Kurfürstendamm inszenierte er zuletzt »Eine Sommernacht«, und »Der Mentor«.

Zurück