Holger Off

Geboren wurde Holger Off im geliebten Hamburg. An der dortigen Musikhochschule studierte er Klavier (Karl-Heinz Girgensohn), Gesang (Hans Kagel) und Komposition (Diether de la Motte).

Danach sang er in Opern und Oratorien, gab klassische Liederabende, trat aber auch in Musicals auf, z.B. 1996 in der deutschen Erstaufführung von William Finns „Falsettos“ und spielte unterschiedliche Rollen in Film und Fernsehen.

1997 gab es eine Wende in seinem Leben - als er in der Komödie am Kurfürstendamm in der Uraufführung des Stückes „Veronika, der Lenz ist da – Die Comedian Harmonists“ in der Rolle des Ari Leschnikoff besetzt wurde. Diese Figur hat er bisher über 800 Mal gespielt und ist seither der 1. Tenor der aus diesem Erfolg hervorgegangenen Berlin Comedian Harmonists.

Daneben ist er als Songwriter und Fotograf tätig.

Holger Off freut sich besonders, dass er auch die Premiere von „Vergessen - ein Holksliederabend“, ein Soloprogramm mit seinen eigenen Kompositionen in der Komödie am Kurfürstendamm präsentieren konnte, das auch als Live-Mitschnitt auf CD erschienen ist.

Seine vielfältigen Erfahrungen gibt er als Lehrer an der Universität der Künste und dem Michael Tschechow Studio Berlin an seine Studenten weiter.

Zurück