Marek Erhardt

… ist ein deutscher Synchronsprecher, Schauspieler, Autor und Mediencoach. Er ist der Sohn des Regisseurs Gero Erhardt und Enkel von Heinz Erhardt. Er ist verheiratet und hat zwei Töchter.
1990 verließ Erhardt drei Monate vor dem Abitur das Gymnasium und ging nach New York, wo er bis 1991 Schauspielunterricht am Herbert Berghoff Studio nahm. Seinen Durchbruch schaffte Erhardt schon 1991, als er für acht Jahre eine Hauptrolle in der Fernsehserie "Freunde fürs Leben" hatte. Von 1989 bis 2008 hatte Erhardt immer wieder Gastauftritte in der ARD-Vorabendserie "Großstadtrevier", in der er in verschiedene Rollen schlüpfte. Beim ZDF "Traumschiff" war er sogar neunmal an Bord. Für den Fernsehfilm "Der rote Vogel" wurde Erhardt 1994 für den Telestar nominiert.

In den Bundesliga-Spielzeiten 2004/05 bis 2007/08 war Erhardt Stadionsprecher in der HSH Nordbank-Arena beim Hamburger SV. Durch seine Erfolge als Stadionsprecher beim HSV und den Hamburger Spielen bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 wählte die FIFA Marek Erhardt zum besten Stadionsprecher der WM und erkor ihn für das Endspiel der Fußball-WM in Deutschland aus. Bis Sommer 2009 war Erhardt zusammen mit Martin Baum Arena-Moderator bei den Hamburg Freezers in der Deutschen Eishockey Liga.

Von 2007 bis 2011 spielte er die Hauptrolle in der ZDF-Polizeiserie „Da kommt Kalle“ als Oberkommissar Olli Kottke. Im Sommer 2011 war Erhardt in Bad Segeberg bei den 60. Karl-May-Festspielen zu sehen. Dort spielt er die Titelrolle in "Der Ölprinz". Von 2012 bis 2015 drehte er gemeinsam mit Ursula Karven das Sorgerechts Drama "An Deiner Seite" in New York. 2014 war er bereits mit dem Stück "4 nach 40" im Winterhuder Fährhaus, Hamburg zu sehen, dass auch auf Tournee unterwegs war.

Marek Erhardt ist die Werbestimme vieler großer Unternehmen. Er spricht u.a. für: Tipico, Tesa, Media Markt, Dr. Best, Shell, Warner Bros., Deutsche Telekom, Jim Beam, Universal Music, Warner Music, EMI, Sony BMG u.v.m. Er besitzt die Pilotenlizenz PPL-A.
Er engagiert sich ehrenamtlich als Schirmherr für den „Familienhafen“ und ist seit 2012 im Bundesbeirat vom „Weißen Ring“. Er moderiert jedes Jahr diverse Galas großer Konzerne und hat sich mittlerweile auch als Mediencoach für Unternehmen einen Namen gemacht.
Im Oktober 2014 veröffentlichte er sein erstes Buch „Undercover“. 2 Jahre begleitete er verdeckte Ermittler der Hamburger Polizei in Billstedt und schrieb ein Buch über sie.

Zurück

    Produktionen

  • 4 nach 40
    (Spielzeit 2014/2015)