Roman Knižka

Der 1970 in Bautzen geboreneRoman Knižka stammt aus einer Künstlerfamilie: Seine Mutter ist Sängerin und sein slowakischer Vater Choreograph.
1994 kürte ihn die Zeitschrift Theater heute zum Nachwuchs-Schauspieler des Jahres 1994/1995.
Dem Kinopublikum ist Knižka u.a. aus Filmen wie "Die Halbstarken", "Vergiss Amerika", "Mein Bruder der Vampir", "Mathilda", "Sausages" und "Twin Sisters" bekannt. Letzterer wurde 2004 für einen Oscar nominiert. Des Weiteren wirkte er in Fernsehproduktionen wie "Schimanski", "Rosa Roth", "Rote Glut", "Tatort", "Der Alte", oder "Wilsberg" u.v.m. mit.
Dass er auch eine sehr musikalische Seite hat, beweist er bei Gastauftritten mit dem Bläserensemble Opus45.

Wie Oliver Mommsen steht auch Roman Knižka nicht zum ersten Mal in einem Theaterstück Neil LaButes auf der Bühne. 2013 war er zusammen mit Désirée Nosbusch in dessen "Tag der Gnade" am Theater am Kurfürstendamm zu sehen. Regie führte Herbert Knaup.

Zurück