Im Sommer wohnt er unten

nach dem gleichnamigen Film von Tom Sommerlatte

Frühjahr 2019: 25.01. – 28.02.2019 (Änderungen vorbehalten)

Theaterfassung von Gunnar Dreßler

Uraufführung am 5. Februar 2017 in der Komödie am Kurfürstendamm 

Spieldauer: 2 Stunden 15 Minuten, inkl. einer Pausee

Matthias und David sind Brüder und doch grundverschieden. Während David in die Fußstapfen des Vaters getreten ist und Karriere bei der Bank macht, lebt Matthias mit seiner französischen Freundin Camille und deren Sohn ein sorgenloses Leben im Ferienhaus der Familie an der französischen Mittelmeerküste. Doch als David mit seiner Frau Lena in das Idyll einfällt, um seinen Urlaub zu machen, ändert sich das. Von nun an herrschen strikte Regeln und Matthias beugt sich mehr oder weniger bereitwillig den Forderungen seines Bruders. Doch das will die temperamentvolle Camille so nicht hinnehmen – wild entschlossen plant sie, die Machtverhältnisse auf ihre ganz eigene Art neu zu mischen...

"Im Sommer wohnt er unten" ist eine raffinierte Familienkomödie um zwei ungleiche Brüder.

Nach der Premiere an der Komödie am Kurfürstendamm und am Hamburger Winterhuder Fährhaus schieb die Presse:
" ... stimmungsvoller Rahmen mit  viel Action, toller Ausstattung und Atmosphäre. Großer Applaus." Hamburger Morgenpost
Der NDR urteilte: "Martin Woelffer setzt in seiner Regie auf Tempo und Atmosphäre. ... eine sehr kurzweilige und unterhaltsame Familien-Urlaubs-Geschichte."
Und stellte weiter fest: "Steinke [spielt] dabei virtuos auf allen Klaviaturen des Boulevard-Theaters, dass es eine Wonne ist ... Und wenn Jana Klinge dann als Ehefrau Lena mit den Augen rollt, sagt das mehr als 1.000 Worte. Wenn sie flirtet, knistert es auf der Bühne."
Die B.Z. lobte: "... fantastisches Bühnenbild ... Witzig und sehr sehenswert."
Inforadio notierte: "Tempo und Timing stimmen."                  
Die Märkische Oderzeitung konstatierte: "In schnell aufeinanderfolgenden Szenen gelingt es Woelffer den Handlungsfluss so zu gestalten, dass sich Lachen und Nachdenken ablösen und ergänzen."                        
Die Hamburger Morgenpost resümierte: "Bei "Im Sommer wohnt er unten" ... kommt Urlaubsstimmung auf."  
Und die Berliner Morgenpost ergänzte: "... ein höchst unterhaltsamer Abend."