Er ist wieder da

Eine Produktion des Altonaer Theaters, Hamburg

Frühjahr 2017: 04.04. – 07.04.2017 und 26.04. – 24.05.2017

nach dem Roman von Timur Vermes, Bühnenfassung: Axel Schneider

Spieldauer: 2 Stunden 35 Minuten, inkl. einer Pause

Berlin, 21. Jahrhundert: ein Mann mit unverkennbarem Oberlippenbart – Adolf Hitler is back in town. Ohne Krieg, ohne Partei, ohne Eva. Im tiefsten Frieden, unter Tausenden von Ausländern und Angela Merkel. Über 60 Jahre nach seinem vermeintlichen Ende strandet der GröFaZ in der Gegenwart, stiftet größte Verwirrung und versteht selbst am wenigsten, warum. Blitzschnell analysiert er den Zustand der maroden Gesellschaft und erkennt, was zu tun ist. Er geht zum Fernsehen. Denn mit Propaganda kennt er sich aus.

Eine hemmungslose Mediensatire, die danach fragt, wo genau die Grenze des guten Geschmacks verläuft, oder ob sie ganz und gar abgeschafft wurde.

 

  • Dienstag, 04.04.17 (20:00 Uhr) in Wahlstedt
  • Mittwoch, 05.04.17 (20:00 Uhr) in Elmshorn
  • Donnerstag, 06.04.17 (20:00 Uhr) in Elmshorn
  • Freitag, 07.04.17 (20:00 Uhr) in Bochum
  • Samstag, 08.04.17 (20:00 Uhr) in Großhansdorf
  • Mittwoch, 26.04.17 (20:00 Uhr) in Buxtehude
  • Donnerstag, 27.04.17 (19:30 Uhr) in Wolfsburg
  • Freitag, 28.04.17 (19:30 Uhr) in Schüttorf
  • Samstag, 29.04.17 (20:00 Uhr) in Lingen
  • Sonntag, 30.04.17 (19:30 Uhr) in Nordenham
  • Dienstag, 02.05.17 (20:00 Uhr) in Bad Homburg
  • Mittwoch, 03.05.17 (19:30 Uhr) in Lüdenscheid
  • Donnerstag, 04.05.17 (20:00 Uhr) in NeumÜnster
  • Freitag, 05.05.17 (20:00 Uhr) in Minden
  • Samstag, 06.05.17 (20:00 Uhr) in Rödermark
  • Sonntag, 07.05.17 (18:00 Uhr) in Worms
  • Dienstag, 09.05.17 (19:30 Uhr) in Schweinfurt
  • Mittwoch, 10.05.17 (19:30 Uhr) in Schweinfurt
  • Donnerstag, 11.05.17 (19:30 Uhr) in Bad Oeynhausen
  • Freitag, 12.05.17 (20:00 Uhr) in Schortens
  • Samstag, 13.05.17 (19:30 Uhr) in Gütersloh
  • Sonntag, 14.05.17 (19:30 Uhr) in Gütersloh
  • Montag, 15.05.17 (20:00 Uhr) in Delmenhorst
  • Dienstag, 16.05.17 (19:00 Uhr) in Velbert
  • Samstag, 20.05.17 (20:00 Uhr) in Rüsselsheim

Regie & Bühnenfassung

» Axel Schneider

Bühne

» Lars Peter

Kostüm

» Volker Deutschmann

Musikalische Einstudierung

» Georg Münzel


Adolf Hitler

» Kristian Bader

Frau Bellini

» Kerstin Hilbig

Sawatzki u.a.

» Stefan Roschy

Sensenbrink u.a.

» Ole Schloßhauer

Vera Krömeier u.a.

» Elena Meißner

Musiker u.a.

» Georg Münzel

Nach der Premiere am Altonaer Theater, Hamburg, lobte die Presse:


"Kristian Bader spielt die ästhetische Metamorphose und Wandlungsfähigkeit des Verführers brillant und facettenreich." (NDR)
Die dpa befand: "Jeder Satz ein Treffer."
Die Hamburger Morgenpost notierte: "[Kristian Bader] brilliert in der Hauptrolle, wirkt als Hitler so authentisch, dass einem eigentlich das Lachen im Halse stecken bleiben müsste."
Die Welt schrieb: "Frappierend realistisch ist seine Darstellung des Hitler, [..] ohne in eine schlichte Parodie abzugleiten."
Die Bild Hamburg stellte fest: "Das Publikum bekommt viele Pointen serviert, wenn auch bei einigen Stichworten das Lachen im Halse stecken bleibt. Aber so ist Satire."
Und NDR resümierte: "Schneider ist vor allem dank Kristian Bader ein unterhaltsamer, nachdenklicher Theaterabend gelungen."