Annalena Müller

... gebürtig aus Mittelhessen, studierte 2008 bis 2012 Schauspiel an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main. Seitdem war sie überwiegend auf der Bühne zu sehen, stand jedoch auch für Werbung, Image und kleine Rollen vor der Kamera.
Als Studentin spielte sie am Staatstheater Kassel, bei den Schlossfestspielen Heidelberg und am Schauspiel Frankfurt in der Produktion „DNA“, die 2011 mit dem Günther-Rühle-Preis ausgezeichnet wurde. Ihr erstes Festengagement führte sie an das Pfalztheater Kaiserslautern. In der Inszenierung „Schafinsel“ (Regie: Philipp Preuss) spielte sie die Hauptrolle Nori und war im Rahmen eines Gastspiels auch am Theater Trier und am Deutschen Theater Berlin zu sehen.
Seit 2014 ist sie freischaffend tätig. In Luxemburg übernahm sie die Hauptrolle in Annechien Koerselmans musikalischer Inszenierung „Die Planeten“ im Grand Auditorium der Philharmonie. Als Hexe Hillary zieht sie immer wieder durch Brandenburg und gastierte zuletzt in einem sehr komödiantischen Zwei-Frauen-Stück in Bremerhaven.

Zurück