Uwe Neumann

… studierte an der Pariser Schauspielschule Cours Simon und der Universität der Künste Berlin. Er spielte quer durch die Republik Theater u.a. am Stadttheater Ingolstadt, am Stadttheater Krefeld, am Berliner Maxim Gorki Theater, dem Ballhaus Neukölln, der Vaganten Bühne, dem Spiegelsalon und des Öfteren auch in der Komödie am Kurfürstendamm, zuletzt in „Heirat wider Willen“. Weitere Stationen waren das Hans Otto Theater in Potsdam, die Komödie Winterhuder Fährhaus in Hamburg, das Stadttheater Heidelberg, die Landesbühne Tübingen und die Komödie Düsseldorf.
Uwe Neumann stand für verschiedene Fernsehproduktionen vor der Kamera, u.a. in den Serien „Der Landarzt“, „Kommissar Brix“, „Marienhof“, „Streit um drei“ und in der BBC-Serie „Days that changed the world – De Gaulle“.
Seit einigen Jahren produziert er zusammen mit seiner Frau Anette Daugardt und dem Gitarristen Georg Kempa im „Kant Theater Berlin“ immer wieder eigene Stücke und Programme. Im Sommer 2017 war er als Banquo in Shakespeares „Macbeth“ am Monbijou-Theater in Berlin zu sehen. Außerdem arbeitet Uwe Neumann auch als Sprecher in einer Hörbuchreihe.

Zurück