Komplexe Väter

mit Jochen Busse, Hugo Egon Balder, René Heinersdorff, Katarina Schmidt u.a.

Herbst 2020: 07.11. – 29.11.2020 & Führjahr 2021: 15.04 – 08.05.2021 (Änderungen vorbehalten)

von René Heinersdorff

Inszenierung: René Heinersdorff, Kostüm: Andrea Gravemann

eine Produktion des Theaters an der Kö, Düsseldorf
Uraufführung am 21. September 2018 in der Komödie Winterhuder Fährhaus, Hamburg

Spieldauer: ca. 2 Stunden, inkl. einer Pause

Drei nicht mehr ganz so junge Männer versuchen auf unterschiedlichste Weise nachzuholen, was sie bei der Tochter versäumt haben. Durch eine Verkettung unglücklicher Umstände kommen sie sich dabei gegenseitig in die Quere. Die Sehnsucht, begangene Lebensfehler zu korrigieren, die Hoffnung, die Zeit aufhalten zu können, der Wunsch, Erlebtes nochmal zu leben, führen zu massiven Verwechslungen und Missverständnissen. Geht es wirklich um die Tochter? Oder auch um die Erkenntnis, dass die Zeit nicht alle Wunden heilt. Nur zwei starke Frauen sind in der Lage, aus den drei Männern keine Väter mit Komplexen werden zu lassen.

René Heinersdorff hat Jochen Busse und Hugo Egon Balder die Rollen der alt gewordenen Väter auf den Leib geschneidert. Die beiden erweisen sich einmal mehr als Meister des genauen Timings und lassen Heinersdorffs Pointen funkeln.